1110 Wien,  Sedlitzkygasse 37; Tel.  +43/1/943 05 01,
Pfarramtsstunden:
Termine nur nach Vereinbarung - schauen Sie zu den Gottesdiensten vorbei!

Trauer, ein Thema um das wir Menschen nicht umhin kommen!

Arbeiten wir bewusst daran, sonst arbeitet die Trauer unbewusst in uns!

 

Unser Trauerarbeitsangebot ist kostenlos und wird von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen betreut und durchgeführt.

Freiwillige Spenden sind herzlich willkommen!

 

 

 

 

 

 

 

 Besucherzaehler2364

 

Der 40. Tag...

 

 

Trauer braucht Zeit, und Ordnung hilft dabei! Der biblische Zeitraum von 40 Tagen steht für die Zeit intensiverer, unmittelbarer Trauer. Jesus fuhr nach 40 Tagen gen Himmel. 

Laden Sie uns zu ihrem 40. Tag ein, egal ob Sie diesen nach einem Monat, sechs Wochen oder einem Jahr erreichen.

 Wir laden Sie ein mit uns die unmittelbare erste Phase der Trauer abzuschließen.

 

 wienost@chello.at 

+43/1/943 05 01

Jeweils in der Christuskapelle bzw. im Gemeindeheim: Anschließend . "Ausklang" beim Brot der Trauer....

 

 

 

 Unsere nächsten Termine: 

auf Anfrage...

Archiv

 

 Veranstaltung im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen in Wien 15:

18:30 "Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder" -  (Mt 18,3)

Begräbnis und Trauerfeier für Kinder -  eine erwachsene Auseinandersetzung für Kinder und solche die es werden wollen.

 Teil dieser Auseinandersetzung wird sein:

 Thema Begräbnis:
Wovor f
ürchten sich Erwachsene? Wovor Kinder,
Warum ist der Sarg so arg?  -ist er das denn?

Der Sarg -
Was ist drinnen,
Was kommt rein?

 Wir schmücken den Sarg für den Abschied...

 

 

 

Bei uns finden regelmäßig Gedächtnisgottesdienste statt, auf Wunsch auch zu Sonderterminen. Fragen Sie nach... wienost@chello.at
+43/1/943 05 01

Trauerarbeitsstunde...

Zeit -  der Arbeit mit der eigenen Trauer gewidmet.

Als Alternative zum üblichen Gedächtnisgottesdienst wird in der Trauerarbeitsstunde intensiver an der eigenen Trauer gearbeitet. Aus einem christlichen Weltbild heraus, mit biblischen Texten, aber auch darüber hinaus gehend, mit Ritualen und Bildern.

Christlicher Background ist keine Bedingung. Trauer ist ja auch keine rein christliche Erscheinung!

***

Weiters bieten sich die Räumlichkeiten in Wien Ost
auch für eigene Trauerarbeit an:
Wie auf folgender Collage zu sehen, hat eine Trauergemeinde für den Verstorbenen ein Powerpoint-Memorial gestaltet. Sehr berührend und ein Paradebeispiel für "eigene, selbständige" Trauerarbeit!

Dank & Kompliment an Familie Moser!

- Pfarrer Wolfgang  Bidner