1110 Wien,  Sedlitzkygasse 37; Tel.  +43/1/943 05 01,
Pfarramtsstunden:
Termine nur nach Vereinbarung - schauen Sie zu den Gottesdiensten vorbei!
  Chronologie:

WIEN OST

Zeittafel

 

Jahr

Anmerkung

1941

03.06.

Gemeindeversammlung – Konstituierung der selbständigen Kirchengemeinde Wien-Landstraße

1941

21.09.

Gründung der KG Krems/St.Pölten als selbständige Gemeinde

 

26.09.

Wahl des Pfarrers: Heinrich BERNAUER wird zum Pfarrer der neuen Kirchengemeinde Wien-Landstraße gewählt.

1922

13.07.

Ortsverein „Wien-Süd-Ost“ gegründet in der Restauration F. Turetcky, Wien III, Kleistgasse 3.

1923

28.07.

Erster altkatholischer Gottesdienst in St. Pölten, in der evangelischen Kirche.

1924

15.02.

Massenversammlung im „Drehersaal“, Wien III, Landstraßer Hauptstraße 97.

Redner: Fachlehrer J.L. Podirski (Thema: Was geht mit der Dispense vor?“), Seelsorger von Ottakring-Hernals W. Hoßner (Thema: „Grenzen zwischen Religion und Politik“)

1924

23.03.

Erster alt-katholischer GD in der evangelischen Kirche 1030, Schützengasse 13 findet statt.

Mitfeiert: Adalbert Schindelar, Bistumsverweser (sprach über Einstellung der AK zur Maria)

Heinrich Bernauer („Bibelglaube und Naturwissenschaft“)

1924

24.02.

Konstituirende Versammlung einer „Sektion Simmering“ im Gasthaus Ehart, Geiselbergstraße 58.

Vorsitz: Ottokar Hudec. Redner: Gustav Nohel.

1924

15.06.

Gartenfest in Simmering bei Anna Schramm (Gasthof „Zur Raaberbahn“, XI, Grillgasse 53.

1924

21.12.

Christbescherung bei „Mutter Schramm“: Festredner Vikar Heinrich Bernauer.

1925

31.01.

Erste Generalversammlung des Ortsvereines „Sektion Simmering“: Vorsitz J. Glawanowitz, J. Mann

1931

13.03.

Erster altkatholischer Gottesdienst in Krems an der Donau in der evangelischen Kirche.

1934

23.12.

Erster GD in Simmering, Fickeygasse 15 in der evangelischen Kirche.

1936

26.01.

Segnung der altkatholischen Gottesdienststätte in Simmering, Felsgasse 1, durch Robert Tüchler.

1939

06.02.

Zuweisung der Bürgerspitalskapelle in St.Pölten der Altkatholischen Kirche zur ausschließlichen Benutzung durch den Oberbürgermeister der Stadt St.Pölten.

1939

12.02.

Der erste altkatholische GD in St.Pölten in den eigenen Räumlichkeiten – Bürgerspitalskapelle.

1941

03.06.

Konstituierende Gemeindeversammlung der Kirchengemeinde Wien-Landstraße: Wahl des Vorsitzenden – Anton Reither.

1941

26.09.

Wahl des ersten Pfarrers: Heinrich Bernauer wurde als Pfarrer gewählt.

 

  

... an der Geschichte wird noch geschrieben...
 

PERSÖNLICHKEITEN

Namenstafel
 

Name

Anmerkung

Wo zitiert?

KASPRZYK, Heinrich

1871

Beitritt zu Altkatholischen Glaubensgemeinschaft

Zustimmungsadresse

An Alois Anton

FS WO 25Jahre, S. 2.

DUFTSCHMIED, Moriz

 

FS WO 25Jahre, S. 2.

BERNAUER, Heinrich

1924

23.03.

Erster altkatholischer GD in der evangelischen Kirche im 3. Bezirk, Schützengasse 13; Versammlung in Hanys Gastwirtschaft 1030 Wien, Hainburgerstraße; ca. 150 Personen wohnen seinem Vortrag „Bibelglaube und Naturwissenschaft“ bei.

21.12.

Festredner bei der Christbescherung bei „Mutter Schramm“ (ca. 60 Teilnehmer).

1926

17.02.

Teilnahme an der Sitzung des Comitées zur Organisierung des Muttertages bei Marianne Hainisch als offizieller Vertreter der altkatholischen Kirche.

04.11.

Übernahme der seelsorglichen Betreuung der „Expositur“ Wien-Landstraße: feierliche Einführung durch Pfarrer Gustav Nohel.

20.12.

Amtstitel: Kurat

1929

01.04.

Beurlaubung von „Expositur“ Wien-Landstraße – Übernahme des Aushilfedienstes in der KG Salzburg.

01.07.

Rückkehr nach Wien-Landstraße.

1941

26.09. Wahl zum Pfarrer von Wien Landstraße

FS WO 25Jahre, S.7.

 

 

 

 

 

 

FS WO 25Jahre, S.2.

 

SINNEK, Josef

1871

05.11. Deklaration des Beitrittes zu Altkatholischen Glaubensgemeinschaft

FS WO 25Jahre, S. 2.

GERSTNER Josef

1872

12.02. Anzeige an die Niederösterreichische Statthalterei über eine Konstituierung einer autonomen Kirchengemeinde in Wien

FS WO 25Jahre, S.3.

HALAMASEK, Moriz

Bis 1883

Kirchenrat der Alt-katholischen Kirchengemeinde Wien,

Landstraßer Kürschnermeister

FS WO 25Jahre, S.4.

DITTENBERGER, Fritz, Dr.

Zahnarzt,

FS WO 25Jahre, S.5.

TOMASCHEK Felix, Dr.

„Gasdoktor“

FS WO 25Jahre, S.5.

MISCHKA Hans

Architekt, Vorsitzender des Kirchenvorstandes von Wien St. Salvator

FS WO 25Jahre, S.5.

SAMEK Karl

Maurermeister

FS WO 25Jahre, S.5.

SMEKAL Karl

Bahnbeamter

Spendete wertvolle Fenster für St. Salvator

FS WO 25Jahre, S.5.

PLESCHER Vinzenz

Kontrollor der Österreichisch-Ungarischen Bank

FS WO 25Jahre, S.5.

ZELLER Josef

 

FS WO 25Jahre, S.5.

MIKUSCH Gustav

Rechtskonsulent

Schriftführer des Ortsvereins „Wien-Süd-Ost“, Mitglied des Vorstandes von 23.10.1922

FS WO 25Jahre, S.5.

SMEKAL Anna

Religionskraft (erste weltliche in der AKÖ)

FS WO 25Jahre, S.5.

MAUTNER Ritter von MARKHOF Georg

Großindustrielle, widmete sich dem kirchlichen Fürsorgewesen durch 23 Jahre

FS WO 25Jahre, S.6.

MALIK Vinzenz

Erste Vorsitzender der KG Graz, lebte in seiner letzten Jahren im 3. Wiener Gemeindebezirk

FS WO 25Jahre, S.6.

HERMANN Heinrich

Major,

Obmann des Ortsvereins „Wien-Süd-Ost“, gewählt am 23. 10. 1922 als erster Obmann.

Er stammte aus der KG Warnsdorf, wirkte seit 1919 im Kirchenvorstand wie in der Kinderunterstützungsverein, sein Schwerpunkt lag in der Förderung des Kirchenchors

FS WO 25Jahre, S.6.

FRISTER Adolf

Kirchenrat

Mitglied des Vorstandes des Ortsverein „Wien-Süd-Ost“, gewählt am 23.10.1922

FS WO 25Jahre, S.6.

PODIRSKI Joseph Ludwig

Fachlehrer

Festredner bei der Sitzung des Ortsvereins „Wien-Süd-Ost“ am 15.02.1924, behandelte das Thema: Was geht mit der Dispensehe vor?“

FS WO 25Jahre, S.7.

KELLNER Konrad

Kirchenrat

23.03.1924 – eröffnet eine Versammlung in der Hanys Gastwirtschaft nach dem ersten alt-katholischen GD im 3. Wiener Gemeindebezirk in der evangelischen Kirche 1030 Wien, Schützengasse 13.

FS WO 25Jahre, S.7.

HUDEC Ottokar

Vorsitz der „Sektion Simmering“

FS WO 25Jahre, S.8.

SCHRAMM Anna

15.06.1924

Gartenfest im Gasthaus „Zur Raaberbahn“ bei Gastwirtehparr Schramm. Redner: Wilhelm Hoßner

FS WO 25Jahre, S.8.

GLAWANOWITZ Josef

31.01.1925

Vorsitz des Ortsvereines Simmering

FS WO 25Jahre, S.8.

MANN Josef

31.01.1925

Beirat des Ortsvereines Simmering

1946

Präsident des Synodalrates

1958

Ständiger Berater der Kirchenleitung

 

FS WO 25Jahre, S.8.

KUMHOFER Theresia

„hochgeistige Persönlichkeit, durchdrungen von fester Überzeugung des Sieges der Seele über die Materie“ – Schwiegermutter des KG Vorsitzenden C. Preyer

FS WO 25Jahre, S.10.

PREYER Carl

Fachlehrer,

Religionslehrer im 3. Bezirk, Vorsitzender der KG Wien-Landstraße

FS WO 25Jahre, S.10.

TILKOWSKY Rudolf Dipl.Ing.

Mitglied des Kirchenvorstandes der KG Wien Landstraße: spendete der Kirche die Heizeinrichtung

FS WO 25Jahre, S.13.

BRANDL Heinz

Hilfsgeistlicher

Vikar in St. Salvator

1931 ?

Mit der Seelsorge in Krems-St.Pölten betraut.

FS KSP, S.1.